MTT ist eine rein aktive und selbständige Behandlungsform mittels Geräten, Zugapparaten und Hanteln, die unterstützend als Zusatzbehandlung prophylaktisch sowie rehabilitativ in vielen medizinischen Fachbereichen wie z.B. Orthopädie, Traumatologie, Rheumatologie und der inneren Medizin angewendet wird.



Die MTT fördert und erhält die Elastizität der Weichteile, die Automobilisation, Autostabilisation, die Verbesserung der Muskelkraft, Ausdauer und Koordination (Technik) sowie das Erlernen richtiger Verhaltensweisen im Alltag (Instruktion) und prophylaktisches Verhalten. Der Patient erlangt eine objektive Verbesserung der physischen Funktionsqualitäten und seiner Belastbarkeit.

Bevor der Patient selbständig trainieren darf, geht eine ausführliche Anleitung der Übungen mit individuell festgelegten Widerstand und Übungswiederholungen einher. Vor der Anleitung wird der Patient einer exakten Funktionsdiagnose und einer entsprechenden symptomatischen Behandlung unterzogen.